Glossar Mediation

Familientherapie

Begriff Definition
Familientherapie

Familientherapie ist eine Form der Psychotherapie, die sich auf die Behandlung von Familien und ihren Beziehungen untereinander konzentriert. Sie zielt darauf ab, die Kommunikation und Interaktion innerhalb der Familie zu verbessern und Konflikte zu lösen. Dabei werden nicht nur individuelle Probleme betrachtet, sondern auch die Dynamik und Strukturen innerhalb der Familie.

Ziele und Methoden der Familientherapie
Das Hauptziel der Familientherapie ist es, die Beziehungen innerhalb der Familie zu verbessern und ein gesundes und funktionierendes Familiensystem zu schaffen. Dies kann durch die Identifizierung und Lösung von Konflikten, die Verbesserung der Kommunikation und die Förderung von Verständnis und Empathie erreicht werden.
Die Familientherapie basiert auf verschiedenen Methoden und Ansätzen, die je nach Therapeut und Situation variieren können. Einige der häufig verwendeten Techniken sind beispielsweise systemische Therapie, Verhaltens- und Gesprächstherapie, Familienaufstellungen und Genogramme. Der Therapeut arbeitet eng mit der Familie zusammen, um die individuellen Bedürfnisse jedes Familienmitglieds zu verstehen und gemeinsam Lösungen zu erarbeiten.

Abgrenzung von Mediation
Obwohl Familientherapie und Mediation ähnliche Ziele haben, gibt es einige wichtige Unterschiede zwischen den beiden Ansätzen.

  • Während die Familientherapie sich auf die Verbesserung der Beziehungen innerhalb der Familie konzentriert, zielt die Mediation darauf ab, Konflikte zu lösen und eine Einigung zwischen den beteiligten Parteien zu erzielen.
  • Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass Familientherapie in der Regel von einem ausgebildeten Therapeuten durchgeführt wird, während Mediation oft von einem neutralen Vermittler geleitet wird. Dieser Vermittler hilft den Parteien, ihre Meinungsverschiedenheiten zu klären und gemeinsam eine Lösung zu finden.

Zusammenarbeit von Familientherapie und Mediation
In einigen Fällen kann es sinnvoll sein, Familientherapie und Mediation miteinander zu kombinieren. Dies kann beispielsweise der Fall sein, wenn ein Familienkonflikt zu einer rechtlichen Auseinandersetzung geführt hat. In solchen Fällen kann die Mediation dazu beitragen, eine Einigung zu erzielen, während die Familientherapie dazu beiträgt, die Beziehungen innerhalb der Familie zu verbessern und zukünftige Konflikte zu vermeiden. Familientherapie kann auch eine wichtige Rolle spielen, um Familienmitglieder zu unterstützen, die von einer Mediation betroffen sind. Sie kann helfen, die Auswirkungen des Konflikts auf die Familie zu bewältigen und die Kommunikation und das Verständnis untereinander zu fördern.

© 2024 Frank Hartung » Ihr Mediator bei Konflikten in Familie, Erbschaft, Beruf, Wirtschaft und Schule «  

🏠 06844 Dessau-Roßlau, Albrechtstraße 116    ☎ 0340 530 952 03