Glossar Mediation

beratender Mediator

Begriff Definition
beratender Mediator

Ein beratender Mediator ist eine Person, die als neutrale Vermittlerin oder Vermittler in Konfliktsituationen fungiert und den Parteien dabei hilft, eine einvernehmliche Lösung zu finden. Im Gegensatz zu einem klassischen Mediator, der lediglich als Vermittler agiert, bietet ein beratender Mediator zusätzlich auch Beratung und Unterstützung bei der Konfliktlösung an.

Die Rolle des beratenden Mediators
Ein beratender Mediator hat die Aufgabe, den Konfliktparteien dabei zu helfen, ihre Interessen und Bedürfnisse zu identifizieren und zu verstehen. Dabei ist es wichtig, dass der Mediator unparteiisch und neutral bleibt und keine eigenen Lösungsvorschläge unterbreitet. Stattdessen unterstützt er die Parteien dabei, selbst kreative Lösungen zu entwickeln, die für beide Seiten akzeptabel sind. Der beratende Mediator hilft dabei, die Kommunikation zwischen den Parteien zu verbessern und Konflikte auf eine konstruktive Art und Weise zu lösen.

Ein Beispiel zur Veranschaulichung
Zwei Geschäftspartner haben einen Konflikt über die Aufteilung von Gewinnen aus einem gemeinsamen Projekt. Beide Parteien haben unterschiedliche Vorstellungen und Interessen, die zu einer Blockade in den Verhandlungen führen. Ein beratender Mediator wird nun eingesetzt, um den Konflikt zu lösen. Zunächst hilft er den Parteien dabei, ihre Interessen und Bedürfnisse zu identifizieren und zu verstehen. Anschließend unterstützt er sie dabei, gemeinsam Lösungen zu erarbeiten, die für beide Seiten akzeptabel sind. Der Mediator bietet dabei auch Beratung und Unterstützung an, um die Kommunikation zwischen den Parteien zu verbessern und die Blockade aufzulösen. Am Ende des Mediationsprozesses wird eine Einigung erzielt, die für beide Parteien zufriedenstellend ist und eine langfristige Zusammenarbeit ermöglicht.

Vorteile der beratenden Mediation
Die Beratungsfunktion eines beratenden Mediators bietet einige Vorteile gegenüber einer klassischen Mediation. Zum einen kann der Mediator durch seine zusätzliche Expertise und Erfahrung bei der Konfliktlösung unterstützen und somit zu einer schnelleren und effektiveren Lösung beitragen. Zum anderen kann er den Parteien dabei helfen, die Konfliktsituation aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten und somit neue Lösungsansätze zu entwickeln. Zudem kann der Mediator durch seine Unterstützung dabei helfen, die Beziehung zwischen den Parteien langfristig zu verbessern und zukünftige Konflikte zu vermeiden.

Beratender Mediator vs. Klassischer Mediator

  • Unterschied 1: Die Rolle des Mediators
    Ein beratender Mediator hat im Vergleich zu einem klassischen Mediator eine etwas andere Rolle.
    Während ein klassischer Mediator als neutraler Vermittler zwischen den Parteien agiert, kann ein beratender Mediator auch eine beratende Funktion übernehmen. Das bedeutet, dass er oder sie den Parteien Vorschläge und Lösungsansätze unterbreiten kann, um den Konflikt zu lösen. Im Gegensatz dazu ist es die Aufgabe eines klassischen Mediators, die Parteien dabei zu unterstützen, selbst eine Lösung zu finden, ohne dabei eigene Vorschläge zu machen.
    Beispiel
    In einem Konflikt zwischen zwei Geschäftspartnern, bei dem es um die Aufteilung von Gewinnen geht, könnte ein beratender Mediator den Parteien verschiedene Modelle vorstellen und sie bei der Entscheidung unterstützen.
    Ein klassischer Mediator würde hingegen die Parteien dazu anleiten, gemeinsam eine faire Lösung zu erarbeiten, ohne dabei eigene Vorschläge zu machen.

  • Unterschied 2: Die Art der Kommunikation
    Ein weiterer Unterschied zwischen einem beratenden Mediator und einem klassischen Mediator liegt in der Art der Kommunikation.
    Während ein klassischer Mediator darauf fokussiert ist, die Kommunikation zwischen den Parteien zu verbessern und eine offene und konstruktive Gesprächsatmosphäre zu schaffen, kann ein beratender Mediator auch beratend eingreifen und die Kommunikation lenken. Dies kann besonders dann hilfreich sein, wenn die Parteien Schwierigkeiten haben, ihre Standpunkte klar zu kommunizieren oder wenn es zu Missverständnissen kommt.
    Beispiel
    In einem Konflikt zwischen einem Arbeitgeber und einem Arbeitnehmer könnte ein beratender Mediator die Kommunikation zwischen den beiden Parteien lenken und dabei helfen, Missverständnisse aufzuklären. Ein klassischer Mediator würde hingegen die Parteien dabei unterstützen, ihre Standpunkte klar zu kommunizieren und aufeinander einzugehen.

  • Unterschied 3: Die Zielsetzung der Mediation
    Ein weiterer wichtiger Unterschied zwischen einem beratenden Mediator und einem klassischen Mediator liegt in der Zielsetzung der Mediation. Während ein klassischer Mediator darauf abzielt, eine einvernehmliche Lösung zu finden, die für beide Parteien akzeptabel ist, kann ein beratender Mediator auch versuchen, eine für beide Parteien vorteilhafte Lösung zu erarbeiten. Dies bedeutet, dass ein beratender Mediator nicht nur auf die Bedürfnisse und Interessen der Parteien achtet, sondern auch auf die bestmögliche Lösung für beide Seiten.
    Beispiel
    In einem Scheidungskonflikt könnte ein beratender Mediator versuchen, eine Lösung zu finden, die nicht nur die Bedürfnisse und Interessen der Ehepartner berücksichtigt, sondern auch eine für beide Seiten vorteilhafte Regelung darstellt. Ein klassischer Mediator würde hingegen darauf abzielen, eine Lösung zu finden, die für beide Parteien akzeptabel ist, ohne dabei eine bestimmte Partei zu bevorzugen.

Gleichwohl es einige wichtige Unterschiede zwischen einem beratenden Mediator und einem klassischen Mediator gibt, ist es jedoch wichtig zu betonen, dass sowohl ein beratender Mediator als auch ein klassischer Mediator wertvolle Unterstützung bei der Lösung von Konflikten bieten können und beide Ansätze ihre Vor- und Nachteile haben. Die Wahl des geeigneten Mediationsansatzes hängt von der Art des Konflikts und den Bedürfnissen der Parteien ab.

Siehe auch: Beratende Mediation kombiniert Beratung mit Mediationsverfahren.

© 2024 Frank Hartung » Ihr Mediator bei Konflikten in Familie, Erbschaft, Beruf, Wirtschaft und Schule «  

🏠 06844 Dessau-Roßlau, Albrechtstraße 116    ☎ 0340 530 952 03