Glossar Mediation

Substantielle Mediation

Begriff Definition
Substantielle Mediation

Substantielle Mediation ist ein Begriff aus dem Bereich der Konfliktlösung und bezieht sich auf eine spezifische Methode der Mediation. Bei der substantiellen Mediation geht es darum, in einem Konflikt eine Lösung zu finden, die nicht nur die Interessen der beteiligten Parteien berücksichtigt, sondern auch die zugrunde liegenden Bedürfnisse und Werte. Im Gegensatz zur reinen Interessenmediation, bei der es vorrangig darum geht, eine für alle Seiten akzeptable Lösung zu finden, versucht die substantielle Mediation, tiefere Ursachen von Konflikten zu erkennen und zu adressieren.

Die Rolle des Mediators
Ein Mediator in einer substantiellen Mediation hat die Aufgabe, die beteiligten Parteien dabei zu unterstützen, ihre Bedürfnisse und Werte zu identifizieren und zu verstehen. Er oder sie hilft den Konfliktparteien dabei, ihre unterschiedlichen Sichtweisen zu erkennen und zu verstehen, um so eine gemeinsame Basis für die Lösung des Konflikts zu schaffen. Der Mediator ist dabei neutral und unparteiisch und sorgt dafür, dass alle Beteiligten die Möglichkeit haben, ihre Anliegen und Bedürfnisse auszudrücken.

Prinzipien
Die substantielle Mediation basiert auf mehreren Prinzipien, die bei der Durchführung einer Mediation beachtet werden sollten. Dazu gehören:

  • Fokus auf Bedürfnisse und Werte
    Bei der substantiellen Mediation steht nicht nur die Lösung des Konflikts im Vordergrund, sondern auch die Bedürfnisse und Werte der beteiligten Parteien. Diese werden gemeinsam erarbeitet und dienen als Grundlage für die Lösungsfindung.
  • Verständnis und Empathie
    Ein wichtiger Bestandteil ist das Verständnis für die Perspektive der anderen Partei. Der Mediator unterstützt die Konfliktparteien dabei, die Sichtweise des anderen zu verstehen und Empathie füreinander zu entwickeln.
  • Kreative Lösungsfindung
    Alle Beteiligten werden dazu ermutigt, kreative Lösungen zu finden, die den Bedürfnissen und Werten aller entsprechen. Dabei werden auch unkonventionelle Ansätze in Betracht gezogen.
  • Win-Win-Lösungen
    Das Ziel der substantiellen Mediation ist es, eine Lösung zu finden, die für alle Beteiligten von Vorteil ist. Durch die Berücksichtigung der Bedürfnisse und Werte aller Parteien wird versucht, eine Win-Win-Situation zu schaffen.
  • Nachhaltigkeit
    Eine Lösung soll nicht nur kurzfristig, sondern langfristig funktionieren. Daher werden auch die langfristigen Auswirkungen der Lösung berücksichtigt.

Ein Beispiel für substantielle Mediation:
Zwei Geschäftspartner haben einen Konflikt, da einer der Partner der Meinung ist, dass der andere mehr Gewinn aus dem gemeinsamen Unternehmen zieht. Bei einer reinen Interessenmediation würde der Fokus auf der Verteilung des Gewinns liegen. In einer substantiellen Mediation würde der Mediator jedoch versuchen, die Bedürfnisse und Werte beider Partner zu identifizieren. Dabei könnte sich herausstellen, dass der eine Partner mehr Wert auf finanzielle Sicherheit legt, während der andere mehr Wert auf Anerkennung und Wertschätzung legt. Durch die Berücksichtigung dieser Bedürfnisse könnte eine Lösung gefunden werden, die für beide Seiten zufriedenstellend ist, z.B. eine Umstrukturierung des Unternehmens, bei der der eine Partner mehr Verantwortung übernimmt und der andere mehr Anerkennung erhält. Auf diese Weise könnte der Konflikt langfristig gelöst werden, da die Bedürfnisse und Werte beider Partner berücksichtigt wurden.

© 2024 Frank Hartung » Ihr Mediator bei Konflikten in Familie, Erbschaft, Beruf, Wirtschaft und Schule «  

🏠 06844 Dessau-Roßlau, Albrechtstraße 116    ☎ 0340 530 952 03