Glossar Mediation

Strukturierter Ablauf

Begriff Definition
Strukturierter Ablauf

Ein Strukturierter Ablauf oder auch geordnete Prozess ist eine Abfolge klar definierter Schritte, die eine systematische und organisierte Herangehensweise sicherstellen. Diese Methode wird in zahlreichen Bereichen verwendet, um komplexe Aufgaben oder Probleme zu bewältigen. Sie bietet Orientierung, schafft Transparenz und ermöglicht effizientes und zielgerichtetes Arbeiten. In der Mediation ist ein geordneter Prozess entscheidend, um eine erfolgreiche und langfristige Einigung zwischen den Konfliktparteien herbeizuführen.

Die geordnete Vorgehensweise bei der Konfliktvermittlung
Ein disziplinierter Ablauf ist von großer Bedeutung, um den Vermittlungsprozess erfolgreich zu machen:

  1. Die Vorbereitung
    Der geordnete Prozess beginnt bereits vor dem eigentlichen Mediationsgespräch. Der Mediator bereitet sich auf den Konflikt vor, indem er sich mit den Konfliktparteien und dem Thema vertraut macht. Er erstellt ein Konzept für den Mediationsablauf und legt die Rahmenbedingungen fest.

  2. Die Einleitung
    Im ersten Schritt der Mediation führt der Mediator ein Einleitungs- und Eröffnungsgespräch mit den Konfliktparteien. Er erklärt den Ablauf der Mediation, klärt die Rolle des Mediators und stellt sicher, dass alle Beteiligten mit den Regeln und Prinzipien der Mediation vertraut sind.

  3. Die Konfliktklärung
    In diesem Schritt geht es darum, den Konflikt sowie die dahinterliegenden Interessen und Bedürfnisse der Konfliktparteien zu klären. Der Mediator unterstützt die Parteien dabei, ihre Sichtweisen und Gefühle auszudrücken und zu verstehen. Durch gezielte Fragen und Techniken werden die Parteien ermutigt, aktiv zuzuhören und sich in die Perspektive des anderen hineinzuversetzen.

  4. Die Lösungsfindung
    Nachdem der Konflikt geklärt ist, geht es darum, gemeinsam Lösungsmöglichkeiten zu erarbeiten. Der Mediator hilft den Konfliktparteien, kreative und faire Lösungen zu finden, die den Interessen beider Seiten gerecht werden. Dabei kommen verschiedene Methoden wie zum Beispiel Brainstorming oder die Harvard-Methode zum Einsatz.

  5. Die Vereinbarung
    Sobald eine Einigung erzielt wurde, wird diese in einer schriftlichen Vereinbarung festgehalten. Diese enthält die getroffenen Abmachungen und Regelungen sowie die Verantwortlichkeiten der Konfliktparteien. Die Vereinbarung wird von allen Beteiligten unterzeichnet und ist somit bindend.

Ein geordneter Prozess ist ein wesentlicher Bestandteil der Mediation zur erfolgreichen Konfliktlösung. Er bietet den Konfliktparteien eine klare Struktur und ermöglicht eine gezielte Herangehensweise an das Problem. Durch den Einsatz unterschiedlicher Techniken und Methoden unterstützt der Mediator die Konfliktparteien dabei, eine für beide Seiten zufriedenstellende Lösung zu finden. Ein geordneter Prozess schafft somit die Basis für eine nachhaltige Konfliktlösung und fördert eine konstruktive Kommunikation zwischen den Beteiligten.

Synonyme: geordneter Prozess

© 2024 Frank Hartung » Ihr Mediator bei Konflikten in Familie, Erbschaft, Beruf, Wirtschaft und Schule «  

🏠 06844 Dessau-Roßlau, Albrechtstraße 116    ☎ 0340 530 952 03