Glossar Mediation

beratende Mediation

Begriff Definition
beratende Mediation

Die beratende Mediation ist ein Verfahren zur Konfliktlösung, das auf Freiwilligkeit und Selbstbestimmung der Konfliktparteien basiert. Sie dient dazu, Konflikte auf friedliche und konstruktive Weise zu lösen, indem eine neutrale dritte Person, der Mediator, die Kommunikation zwischen den Konfliktparteien fördert und unterstützt. Im Gegensatz zur klassischen Mediation, bei der der Mediator keine Ratschläge gibt, kann der Mediator bei der beratenden Mediation auch beratend tätig werden und den Parteien Lösungsvorschläge unterbreiten.

Die Rolle des Mediators
Der Mediator ist eine unparteiische und neutrale Person, die über eine spezielle Ausbildung und Erfahrung im Bereich der Konfliktlösung verfügt. Er hat die Aufgabe, die Kommunikation zwischen den Konfliktparteien zu verbessern und ihnen dabei zu helfen, ihre Interessen und Bedürfnisse zu identifizieren und gemeinsam nach Lösungen zu suchen. Der Mediator fungiert als Vermittler und begleitet die Parteien durch den gesamten Mediationsprozess.

Der Ablauf einer beratenden Mediation
Die beratende Mediation beginnt in der Regel mit einem Vorgespräch, in dem der Mediator die Konfliktparteien über den Ablauf und die Grundprinzipien der Mediation informiert. Anschließend folgt die eigentliche Mediation, bei der die Parteien ihre Sichtweisen und Anliegen darlegen können. Der Mediator unterstützt sie dabei, ihre Interessen zu erkennen und gemeinsam nach Lösungen zu suchen. Am Ende des Prozesses werden die gefundenen Lösungen in einer schriftlichen Vereinbarung festgehalten.

Vorteile der beratenden Mediation
Die beratende Mediation bietet zahlreiche Vorteile gegenüber anderen Konfliktlösungsverfahren. Durch die aktive Beteiligung der Parteien und die Unterstützung des Mediators können Konflikte auf eine faire und einvernehmliche Art und Weise gelöst werden. Die Parteien haben die Möglichkeit, ihre Bedürfnisse und Interessen zu artikulieren und gemeinsam nach individuellen Lösungen zu suchen. Dadurch können langwierige und kostspielige Gerichtsverfahren vermieden werden.

Die Unterscheidung zwischen beratender Mediation und klassischer Mediation
Der Hauptunterschied zwischen beratender Mediation und klassischer Mediation liegt in der Rolle des Mediators:

  • Während der Mediator bei der beratenden Mediation aktiv Lösungsvorschläge einbringt, bleibt er bei der klassischen Mediation neutral und unterstützt die Konfliktparteien lediglich dabei, selbst eine Lösung zu finden. Dadurch kann die beratende Mediation schneller zu einer Einigung führen, da der Mediator gezielt auf die Bedürfnisse und Interessen der Konfliktparteien eingehen kann. Bei der klassischen Mediation hingegen sind die Konfliktparteien selbst für die Lösungsfindung verantwortlich und es kann mehr Zeit in Anspruch nehmen, bis eine Einigung erzielt wird.

  • Ein weiterer Unterschied besteht in der Art der Kommunikation. Bei der beratenden Mediation ist der Mediator aktiver und führt die Gespräche, während er bei der klassischen Mediation eher als Moderator fungiert und die Konfliktparteien selbst miteinander sprechen lässt.

Ein Beispiel für die Anwendung der beratenden Mediation könnte eine Scheidung sein. Der Mediator, der sich auf Familienrecht spezialisiert hat, kann den Ehepartnern dabei helfen, eine faire und gerechte Lösung für die Aufteilung des Vermögens und das Sorgerecht für die Kinder zu finden. Er kann ihnen dabei konkrete Vorschläge unterbreiten, wie sie ihre Interessen und Bedürfnisse am besten berücksichtigen können.

Im Gegensatz dazu könnte die klassische Mediation bei einem Streit zwischen zwei Geschäftspartnern zum Einsatz kommen. Hier unterstützt der Mediator die Konfliktparteien dabei, ihre unterschiedlichen Standpunkte zu verstehen und eine gemeinsame Lösung zu erarbeiten, ohne dabei selbst Vorschläge zu machen. Die Konfliktparteien müssen selbst aktiv werden und ihre Interessen und Bedürfnisse kommunizieren, um zu einer Einigung zu gelangen.

Siehe auch: Beratende Mediation

© 2024 Frank Hartung » Ihr Mediator bei Konflikten in Familie, Erbschaft, Beruf, Wirtschaft und Schule «  

🏠 06844 Dessau-Roßlau, Albrechtstraße 116    ☎ 0340 530 952 03