Glossar Mediation

Streitvermittlung

Begriff Definition
Streitvermittlung

Streitvermittlung ist ein Prozess, bei dem eine neutrale Person, der sogenannte Mediator, versucht, zwischen zwei oder mehreren streitenden Parteien zu vermitteln und eine Lösung für ihren Konflikt zu finden. Der Mediator ist dabei keine Schiedsperson, die eine Entscheidung trifft, sondern er unterstützt die Parteien dabei, selbst eine Lösung zu erarbeiten, die für beide Seiten akzeptabel ist. Das Ziel der Streitvermittlung ist es, eine friedliche Einigung zu erzielen und die Beziehung zwischen den Parteien zu verbessern.

Die Rolle des Mediators
Der Mediator ist eine unabhängige und neutrale Person, die über eine spezielle Ausbildung und Erfahrung in der Konfliktlösung verfügt. Er hat keine eigenen Interessen in dem Konflikt und ist somit in der Lage, objektiv zu bleiben und die Kommunikation zwischen den Parteien zu fördern. Der Mediator ist kein Richter und trifft keine Entscheidungen für die Parteien, sondern er unterstützt sie dabei, ihre Bedürfnisse und Interessen zu identifizieren und gemeinsam nach einer Lösung zu suchen.

Ablauf einer Streitvermittlung
Der Prozess der Streitvermittlung beginnt damit, dass die Parteien sich freiwillig dazu entschließen, an einer Mediation teilzunehmen. Sie wählen gemeinsam einen Mediator aus oder lassen sich von einer unabhängigen Stelle einen Mediator zuweisen. In einem ersten Gespräch klärt der Mediator die Rahmenbedingungen der Mediation und stellt sicher, dass alle Parteien die gleichen Informationen haben. Anschließend werden die Konfliktparteien einzeln befragt, um ihre Sichtweise und ihre Bedürfnisse zu verstehen.
In den folgenden Sitzungen werden die Parteien dazu angeleitet, ihre Standpunkte und Interessen auszutauschen und gemeinsam nach Lösungen zu suchen. Der Mediator unterstützt sie dabei, ihre Kommunikation zu verbessern und Missverständnisse auszuräumen. Dabei werden verschiedene Methoden und Techniken eingesetzt, wie beispielsweise aktives Zuhören, das Aufzeigen von Gemeinsamkeiten und das Finden von Kompromissen.

Vorteile der Streitvermittlung
Die Streitvermittlung bietet zahlreiche Vorteile gegenüber anderen Methoden der Konfliktlösung. Zum einen ist sie deutlich schneller und kostengünstiger als ein Gerichtsverfahren. Zum anderen ermöglicht sie den Parteien, selbst eine Lösung zu erarbeiten, die auf ihre individuellen Bedürfnisse und Interessen abgestimmt ist. Dadurch ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass die Lösung von beiden Seiten akzeptiert wird und somit zu einer dauerhaften Beilegung des Konflikts führt. Zudem kann die Streitvermittlung auch dazu beitragen, die Kommunikation und Beziehung zwischen den Parteien zu verbessern.

© 2024 Frank Hartung » Ihr Mediator bei Konflikten in Familie, Erbschaft, Beruf, Wirtschaft und Schule «  

🏠 06844 Dessau-Roßlau, Albrechtstraße 116    ☎ 0340 530 952 03